Anhaltekelle

Kaiserslautern (ots)Eine Zivilstreife der Autobahnpolizei Kaiserslautern hat am Mittwochmorgen den Verkehr auf der A6 überwacht. Das mit einer Video-Messanlage ausgestattete Fahrzeug wurde unmittelbar vor der Anschlussstelle Einsiedlerhof von einem Kleintransporter mit Anhänger überholt. Die anschließende Geschwindigkeitsmessung ergab statt der erlaubten 80 km/h einen Wert von 114 km/h. Der Fahrer wurde gestoppt und mit seinem Fehlverhalten konfrontiert.

Der 31 jährige Mann händigte an der Kontrollstelle einen osteuropäischen Führerschein aus. Eine durchgeführte Dokumentenprüfung ergab, dass es sich hierbei um eine Totalfälschung handelte. Während der Verkehrskontrolle stellten die Beamten weiterhin fest, dass am Anhänger der Termin zur Vorführung beim TÜV um 9 Monate überschritten war. Neben einem Bußgeldverfahren wegen Geschwindigkeitsüberschreitung muss der Fahrer auch mit einer Strafanzeige wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen. Auch gegen den Fahrzeughalter wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Werbeanzeige