Alzey/Rockenhausen (as) – Der 19-jährige Alzeyer Unfallverursacher wurde im Prozess, bei dem ein Ärzteehepaar aus Bornheim Anfang diesen Jahres bei einem schweren Autounfall bei Kirchheimbolanden ums Leben kam, zu 2 Jahren und 6 Monaten Haft nach Jugendstrafrecht verurteilt.
 
Das Amtsgericht Rockenhausen sprach den damals 18-jährigen Alzeyer schuldig der fahrlässigen Tötung, der Straßenverkehrsgefährdung und der fahrlässigen Körperverletzung in Tateinheit.
 
Die Staatsanwaltschaft hatte eine Jugendstrafe von drei Jahren gefordert.
Werbeanzeige