Gönnheim (ots) – Am 17.08.18, gegen 06:18 Uhr, befuhr eine 57-jährige Frau mit ihrem Opel die Bahnhofstraße in Fahrtrichtung A 650. In Höhe der Zufahrt zur Sporthalle fuhr sie aus bisher unbekannten Gründen gegen einen auf einer Verkehrsinsel befindlichen ca. 2 x 1 Meter großen Stein. Dadurch wurde das Fahrzeug an der Fahrzeugfront angehoben, kippte anschließend auf die linke Seite und blieb wenige Meter danach auf der linken Fahrzeugseite liegen.

Die Fahrzeugführerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst befreiten die Frau aus dem Fahrzeug. Sie wurde mit schweren, jedoch nicht lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Pkw wurde total beschädigt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro. Hinweise, dass die Frau mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, wurden nicht gefunden. ! Die Bahnhofstraße war für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten für ca. 90 Minuten vollgesperrt.

Werbeanzeige