A6 – Kaiserslautern (ots) – Beamte des Schwerverkehrskontrolltrupps der Autobahnpolizei Kaiserslautern kontrollierten am Donnerstagnachmittag auf der Bundesautobahn A6 bei Kaiserslautern einen Klein-LKW.

Bei der Inaugenscheinnahme des Fahrzeuges, welches Altkleider transportierte, ergab sich der Anfangsverdacht, dass dieses deutlich überladen ist. Eine anschließende Verwägung des Kleintransporters mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3500 kg ergab ein Gesamtgewicht in Höhe von 5180 kg, was einer Überschreitung von 1680 kg oder 48 % entspricht. Die Weiterfahrt wurde daraufhin an Ort und Stelle bis zur Teilentladung untersagt. Gegen den 34-jährigen Fahrer, sowie gegen den Halter wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Werbeanzeige