Brücke wrude kurzzeitig gesperrt (Foto: Polizei RLP)

LUDWIGSHAFEN (AS) – Zwei Verkehrsteilnehmer befuhren mit ihren Pkw hintereinander die Yorckstraße in Fahrtrichtung Mannheim. Bei der Auffahrt auf die Konrad-Adenauer-Brücke musste Ersterer, ein 22-jähriger Fahrzeugführer, verkehrsbedingt am Einmündungsbereich abbremsen. Aufgrund von Unachtsamkeit fuhr die dahinter befindliche 20-jährige PKW-Fahrerin auf das haltende Fahrzeug auf.

Die Fahrzeugführerin versuchte noch durch ein ruckartiges Lenkmanöver den Zusammenstoß zu verhindern. Wohl aufgrund dieser Tatsache und dass es doch zu einem Zusammenstoß kam, stellte sich der Pkw auf, überschlug sich und blieb auf der linken Fahrspur der B37 auf dem Dach liegen.

Es blieb beim Sachschaden (Foto: Polizei RLP)

Noch vor Eintreffen der Rettungskräfte und der Polizei konnte sich die Frau selbstständig befreien und blieb nach eigenen Angaben unverletzt. Ebenso unverletzt blieb der andere Fahrzeugführer. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 35.000 Euro.

Aufgrund der Unfallaufnahme musste die beiden durchgängigen Fahrbahnen der B37, sowie die Auffahrt (L523) kurzzeitig vollständig gesperrt werden, weshalb es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

Werbeanzeige