Das stark beschädigte Motorrad der Marke Yamaha.

Wiesweiler (ots) – In Folge eines Zusammenstoßes mit einem PKW VW ist am Sonntagmittag ein 37-jähriger Motorradfahrer verstorben. Der Fahrer des PKW erlitt einen Schock. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Die Bundesstraße B 420 war über drei Stunden voll gesperrt. Die Fahrzeuge waren um 12:50 Uhr auf der Bundesstraße aus Lauterecken kommend in Richtung Kusel gefahren. In Höhe der ersten Häuser von Wiesweiler wollte der Fahrer des PKW VW nach links von der Straße abbiegen. Der Motorradfahrer prallte hierauf in die linke Seite des VW. Während die Yamaha weiter über die Straße auf das Grundstück und dort gegen einen geparkten Wagen schleuderte, fiel der Motorradfahrer vor den PKW auf die Straße.

Der mit dem Rettungshubschrauber ankommende Notarzt konnte trotz der an der Unfallstelle von Ersthelfern begonnenen und vom Rettungsdienst fortgesetzten Reanimationsmaßnahmen nur noch den Tod des 37-Jährigen feststellen. Ein Sachverständiger wurde mit der Erstellung eines Gutachtens zur Unfallursache beauftragt.

Werbeanzeige